Spektakulärer Selbstunfall in Zürich

In Oerlikon verliert ein 40-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidiert mit mehreren parkierten Autos.

Die Feuerwehr konnte den Lenker verletzt aus seinem Auto bergen: Die Unfallstelle in Zürich-Oerlikon. (25. März 2016)

Die Feuerwehr konnte den Lenker verletzt aus seinem Auto bergen: Die Unfallstelle in Zürich-Oerlikon. (25. März 2016) Bild: Kantonspolizei Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Karfreitagabend ist es in Zürich-Oerlikon zu einem Aufsehen erregenden Selbstunfall gekommen. Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt, war der 40-jährige Schweizer gemäss Zeugenaussagen mit übersetzter Geschwindigkeit auf der Schaffhauserstrasse in Richtung Binzmühlestrasse unterwegs. Kurz vor 19 Uhr habe er vor der Verzweigung Schaffhauserstrasse-Eggbühlstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei mit einer Strassentafel und parkierten Autos kollidiert.

Die Feuerwehr konnte den Lenker verletzt aus seinem Auto bergen. Die Unfallursache wird nun durch den Unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei Zürich sowie das Forensische Institut untersucht. Im Fokus der Ermittlungen steht vor allem die wohl zu hohe Geschwindigkeit des Autos.

Es ist bereits der vierte Selbstunfall innert neun Tagen, der vermutlich auf zu hohe Geschwindigkeit zurückzuführen ist. (mch/sda)

Erstellt: 26.03.2016, 09:58 Uhr

Artikel zum Thema

82-jährige Beifahrerin stirbt bei Selbstunfall

In Fällanden ereignete sich ein schwerer Unfall: Ein 89-jähriger Autofahrer kam von der Strasse ab und rammte mehrere Bäume. Seine Mitfahrerin starb. Mehr...

Fünf Männer verbrennen nach Selbstunfall

Schwerer Unfall in Rheinfelden AG: Ein Auto mit sieben Fahrzeuginsassen prallt in einen Baum und geht in Flammen auf. Mehr...

Autounfall am Ofenpass fordert mehrere Verletzte

Laschadura GR Auf schneebedeckter Strasse gerät ein Auto bei Laschadura ins Rutschen. Es prallt frontal in ein anderes Fahrzeug. Beide Autos erleiden Totalschaden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Blogs

Outdoor Meine grosse Liebe, das Laufen

Sweet Home 10 Schlafzimmerideen zum Selbermachen

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Die Welt in Bildern

Ganz schön verwirrend: Ein Mädchen bestaunt ein 3D-Gemälde an der Baustelle der Bogenschiess-Arena für die Olympischen Sommerspiele in Tokio (19. Februar 2017).
(Bild: Shizuo Kambayashi) Mehr...