Stadtrat will die Affoltermer Jugend unterstützen

Mit 304'000 Franken möchte der Stadtrat die Offene Jugendarbeit Affoltern unterstützen. Damit sollen etwa die Angebote des Jugendtreffs ausgebaut werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Stadtrat möchte die Offene Jugendarbeit (OJA) Affoltern im Jahr 2009 mit einem Maximalbeitrag von 304'000 Franken unterstützen, wie er heute Mittwoch mitteilte. Er beantragt dem Gemeinderat, diese Einrichtung in den Kreis der soziokulturellen Leistungsanbieter mit dauernder Rechtsgrundlage aufzunehmen.

Im Herbst 2008 bezieht die OJA Affoltern neue Räumlichkeiten. Dies erlaube einen Ausbau des Angebots, «der auch angesichts der starken Bevölkerungszunahme in Zürich-Affoltern angezeigt ist», schreibt der Stadtrat. Entsprechend möchte er den jährlichen Betriebsbeitrag um 112 000 Franken auf 267 000 Franken erhöhen. Der Ausbau würde sicherstellen, dass die Öffnungszeiten des Jugendtreffs erweitert und Räume für selbständig durchgeführte Veranstaltungen vermietet werden können. Zudem soll die aufsuchende Jugendarbeit intensiviert und damit die Präsenz an Brennpunkten im Quartier erhöht werden.

Erstellt: 27.08.2008, 15:33 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Mamablog Wegschauen oder eingreifen?

Politblog Was Demokratie kann – und was nicht

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Lichtermeer: Kinder rennen durch eine Licht-Installation im Zoo von Sydney (21. Mai 2017).
(Bild: Wendell Teodoro) Mehr...