Stadtrat will die Affoltermer Jugend unterstützen

Mit 304'000 Franken möchte der Stadtrat die Offene Jugendarbeit Affoltern unterstützen. Damit sollen etwa die Angebote des Jugendtreffs ausgebaut werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Stadtrat möchte die Offene Jugendarbeit (OJA) Affoltern im Jahr 2009 mit einem Maximalbeitrag von 304'000 Franken unterstützen, wie er heute Mittwoch mitteilte. Er beantragt dem Gemeinderat, diese Einrichtung in den Kreis der soziokulturellen Leistungsanbieter mit dauernder Rechtsgrundlage aufzunehmen.

Im Herbst 2008 bezieht die OJA Affoltern neue Räumlichkeiten. Dies erlaube einen Ausbau des Angebots, «der auch angesichts der starken Bevölkerungszunahme in Zürich-Affoltern angezeigt ist», schreibt der Stadtrat. Entsprechend möchte er den jährlichen Betriebsbeitrag um 112 000 Franken auf 267 000 Franken erhöhen. Der Ausbau würde sicherstellen, dass die Öffnungszeiten des Jugendtreffs erweitert und Räume für selbständig durchgeführte Veranstaltungen vermietet werden können. Zudem soll die aufsuchende Jugendarbeit intensiviert und damit die Präsenz an Brennpunkten im Quartier erhöht werden.

Erstellt: 27.08.2008, 15:33 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Trendstück Hochkommode

Mamablog Papa in der Karrierepflicht

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...