Wie schnell schmilzt Eis im Minergiehaus?

Seit heute Donnerstag steht auf dem Paradeplatz eine Tonne Eis, eingepackt in einem Minergiehäuschen. Nun wettet die Bevölkerung, wie viel davon in drei Wochen übrig ist.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit heute Donnerstag steht auf dem Paradeplatz ein kleines Minergiehäuschen. Darin einschlossen wurde ein Eisblock von einer Tonne Gewicht. Zum nächsten Mal geöffnet wird das Eisblockhäuschen in drei Wochen. In der Zwischenzeit raten die Zürcher, wie viel vom Eis bis dahin übrigbleibt.

Die Stadt Zürich ist eine von sechs Städten, in der die sogenannte Eisblockwette lanciert wurde. Die Wette eröffnet haben Stadtrat Robert Neukomm und die Zürcher Sopranistin Noëmi Nadelmann. Damit wollwe die Stadt Zürich ein Signal zu energiegerechten Gebäudesanierungen geben. Dies sei ein unverzichtbarer Baustein auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft, wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt.

Erstellt: 04.09.2008, 16:54 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Politblog Gute Politikerin = sexy Frau

Mamablog Best of: Warum meine Tochter keinen Bikini trägt

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

You will never walk alone: Nach dem Anschlag in Manchester strahlt im kroatischen Zagreb aus Solidarität eine Wasserfontäne in den Farben des Union Jack. (24. Mai 2017)
(Bild: Stringer) Mehr...