Stadionareal statt Erholungszone

Es geht vorwärts mit dem neuen ZSC-Stadion. Ab Karfreitag liegt der Gestaltungsplan und die Zonenänderung online auf. Dann kann sich das Volk äussern.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Damit die ZSC Lions ihr neues Stadion bauen können, muss das Areal Untere Isleren in Zürich-Altstetten umgezont werden. Heute vermietet die Stadt dort Flächen für Schrebergärten, das Land ist als Erholungszone klassiert. Nun soll es zu einer Zone für öffentliche Bauten werden. Dafür braucht es eine Änderung der Bau- und Zonenordnung (BZO). Der Entwurf für diese Änderung wird ab Freitag auf www.stadt-zuerich.ch/hochbau und nach Ostern im Amtshaus IV für 60 Tage öffentlich aufgelegt, wie das Zürcher Hochbaudepartement heute Mittwoch mitgeteilt hat.

Gleichzeitig wird der private Gestaltungsplan «ZSC Lions Arena» aufgelegt, der aufgrund der geplanten Gebäudehöhe von maximal 33 Metern (was baurechtlich einem Hochhaus entspricht) erforderlich ist. Im Plan werden unter anderem die Nutzungsbestimmungen, die Erschliessung und Umweltaspekte getroffen.

Weitere Volksabstimmungen möglich

Gegen beides, Gestaltungsplan wie BZO-Änderung, kann die Bevölkerung Einwendungen eingeben. Der Stadtrat kann diese berücksichtigen oder begründet ablehnen. Nach der Bereinigung kommen die Vorlagen in den Gemeinderat. Den Gestaltungsplan kann das Parlament nur annehmen oder ablehnen, die BZO kann es frei verändern, wobei in diesem Fall die Grenzen eng sind.

Beide Vorlagen unterliegen dem fakultativen Referendum, können also vors Volk kommen. Im vergangenen September haben die Stadtzürcher dem finanziellen Teil der Vorlage – 120-Millionen-Darlehen, Baurecht, Betriebsbeitrag – mit 56,6 Prozent zugestimmt. Ob die damaligen Gegner auch den planungsrechtlichen Teil angreifen und vors Volk bringen würden, liessen sie damals offen. Die genehmigten Pläne können auch juristisch bekämpft werden. (pu)

Erstellt: 12.04.2017, 11:11 Uhr

Artikel zum Thema

«Beim Stadionnamen darf die Stadt mitreden»

Interview ZSC-Präsident Walter Frey spricht im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet über Stadionnamen und Rücktrittspläne. Mehr...

So macht man das!

Analyse Häme, Prügel und Verzweiflung: Zürichs jüngste Stadiongeschichte war ein Jammer. Jetzt zeigen der ZSC und die Stadt, dass es auch anders geht. Die Gründe. Mehr...

Zürich erhält ein neues Eishockeystadion

Die ZSC Lions können den Umzug planen. Die Stadtzürcher Stimmbürger haben mit knapp 57 Prozent Ja gesagt zum neuen Eishockeystadion in Altstetten. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Kommentare

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Farbiger Protest: Hunderte Bauern nehmen an einer Kundgebung in Mexiko teil. Sie verlangen, dass die Landwirtschaftsklausel im NAFTA-Handelsabkommen nicht erneuert wird. (26.Juli 2017)
(Bild: EPA/Mario Guzman) Mehr...