Aufstand an Zürcher Gymis – unbewilligte Demo am Bürkliplatz

Jetzt wird Radau gemacht: Dass bei ihnen Millionen gespart werden, lassen sich die Jugendlichen nicht gefallen. Die bürgerlichen Parteien geben Gegensteuer.

Eine der Aktionen der Schulen am Tag der Bildung: Die Kanti Hottingen zeigt, was passiert, wenn zwei Klassen zusammengelegt werden. (Video: Lea Blum)

(Tages-Anzeiger)

(Erstellt: 13.01.2016, 10:47 Uhr)

Artikel zum Thema

«Wir müssen den Ballast vom Notwendigen unterscheiden»

Interview Zürcher Mittelschulen sollen 18 Millionen Franken sparen. Bildungsdirektorin Silvia Steiner will unter anderem bei den Freifächern den Rotstift ansetzen. Mehr...

Demo wegen Nachdemo abgesagt

Die geplante Kundgebung am Tag der Bildung findet nicht statt. Grund: Angst vor Krawallen. Diverse Gruppierungen riefen zu illegalen Aktionen auf. Mehr...

Zürcher Gymnasien müssen Millionen sparen

Schüler, Lehrer und Rektoren protestieren gegen diesen «Bildungsabbau». Wie schlimm ist dieser wirklich? Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Kommentare

Blogs

Mamablog Hilfe, mein Kind verreist ohne mich!
Sweet Home Heute kommt etwas Neues auf den Tisch
Von Kopf bis Fuss Wie schnell kann ein Mann wieder Sex haben?

Paid Post

Schutz für Hypothekarkunden

Die Zürcher Kantonalbank schützt die Hinterbliebenen vor den finanziellen Folgen eines Todesfalls.

Die Welt in Bildern

Formvollendeter Schattenwurf: Eine Ballettänzerin posiert in der neu eröffneten Ballettschule Paris Gardens in London für die Fotografen. (21. März 2017)
(Bild: Facundo Arrizabalaga (EPA, Keystone)) Mehr...