Zum Hauptinhalt springen

Analyse zum deutschen Konjunkturpaket130 Milliarden, um die Wirtschaft
neu zu zünden

Christ- und Sozialdemokraten haben sich in Berlin auf ein in vielerlei Hinsicht überraschendes Impulspaket geeinigt, um die Corona-Rezession zu überwinden.

Ein grosser Wurf zum Ende? Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stellte am Mittwochabend das gewaltige Konjunktur- und Modernisierungspaket ihrer Regierung vor.
Ein grosser Wurf zum Ende? Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stellte am Mittwochabend das gewaltige Konjunktur- und Modernisierungspaket ihrer Regierung vor.
Foto: Getty Images

21 Stunden lang haben CDU, CSU und SPD miteinander gerungen. Vielen kam es so vor, als ob die drei einen neuen Koalitionsvertrag aushandeln müssten – gut ein Jahr, bevor die Grosse Koalition und Angela Merkels Ära ohnehin Geschichte sind. Was am Ende dabei herauskam, überraschte dann aber alle: kein teures Klein-Klein, das zwar den jeweiligen Parteiinteressen dient, aber keiner roten Linie mehr folgt. Sondern ein historisches Hilfspaket, das Deutschlands Wirtschaft nicht nur aus der Corona-Depression herausführen, sondern auch in die Zukunft katapultieren könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.