Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz nach dem 11. September20 Jahre und nichts gelernt

Folgenschweres Missmanagement: Am 2. Oktober 2001 kam es zum Grounding der Swissair.
Der ehemalige Verwaltungsrat der Swissair mit Lukas Muehlemann, Verena Spoerry und Mario Corti, oben von links, Philippe Bruggisser, Andres Leuenberger und Thomas Schmidheiny, unten von links. Sie mussten sich vor gericht verantworten. Zu den Angeklagten gehörte der gesamte damalige Verwaltungsrat und die frueheren Finanzchefs Georges Schorderet und Jacqualyn Fouse. Alle wurden freigesprochen. (KEYSTONE/Archive)
Auf die Anschlägen vom 11. September folgte der Schweizer Katastrophenherbst: Das Attentat von Zug erschütterte die Nation.
1 / 9
Mehr zum thema