Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«30 Sekunden hätten gereicht»

Er will nur einen Teil der Verantwortung auf sich nehmen: Francesco Schettino kommt beim Gericht an. (11. Dezember 2014)

Es drohen 20 Jahre Haft

AFP/thu