30'000 Franken Schaden bei Küchenbrand

In Bülach ist am frühen Dienstagmorgen in einer Wohnung eine Küche ausgebrannt. Es entstand ein Sachschaden von über 30'000 Franken.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 24-jährige Mieterin und ihr Partner waren nach 3 Uhr wegen starkem Rauchgeruch aufgewacht. Sie stellten fest, dass es in der Küche gebrannt hatte, das Feuer jedoch weitgehend von selbst erloschen war.

Die junge Frau mussste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht werden, teilte die Kantonspolizei Zürich mit.

Beim Brand entstand grosser Russschaden. Die Mieterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht. Brandursache dürfte gemäss Polizei Unvorsichtigkeit im Umgang mit dem Kochherd sein. (tif/sda)

Erstellt: 30.09.2008, 09:06 Uhr

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Mamablog Beisshemmung vor der Zahnspange

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Nichts für schwache Arme: Chinesische Arbeiter formen ein Tonfass in einer Porzellanfabrik in Jingdezhen (23. September 2017).
Mehr...