Rad

40-Jähriger ist Leader beim Tirreno - Adriatico

Der bereits 40-jährige Amerikaner Christopher Horner kann in der 5. Etappe der Fernfahrt Tirreno - Adriatico die Führung im Gesamtklassement erfolgreich verteidigen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Sonntag in der "Königs-Etappe" kam er als Dritter im Ziel an. Den Tagessieg sicherte sich der Italiener Vincenzo Nibali mit einer Solo-Ankunft in der verschneiten Ski-Station Prato di Tivo. Der Gewinner der Vuelta 2010 hatte nach der 14 km langen Schlusssteigung 16 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Tschechen Roman Kreuziger, den Tour-de-Suisse-Champion von 2008. Der Schweizer Rad-Star Fabian Cancellara verlor mehr als 22 Minuten auf Nibali und stürzte im Gesamtklassement auf Position 72 ab.

Die Fernfahrt Tirreno - Adriatico wird am Dienstag mit einem Zeitfahren in San Benedetto del Trento abgeschlossen.

Sonntag. 5. Etappe, Martinsicuro - Prati di Tivo (196 km): 1. Nibali 5:46:33. 2. Kreuziger. 3. Horner, beide 0:16. - Ferner: 60. Michael Schär 13:52. 78. Grégory Rast 16:56. 113. Fabian Cancellara 22:06. - 168 klassiert.

Gesamtklassement nach 5 von 7 Etappen: 1. Horner 24:48:39. 2. Kreuziger 0:05. 3. Nibali 0:12. Ferner: 70. Rast 22:15. 72. Cancellara 22:24. 98. Schär 27:46.

Erstellt: 11.03.2012, 18:46 Uhr

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Michèle & Friends 4 Tipps für Fitness mit 40

Geldblog Steuern optimieren und die Rendite steigern

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Gross ist die Hoffnung: In Kashmir sucht ein indisches Mädchen am letzten Tag von Navratri, einem der wichtigsten Feste im Hinduismus, nach versenkten Münzen. (17. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Jaipal Singh) Mehr...