Zum Hauptinhalt springen

Einbruch in Weinfelden80-Jähriger im eigenen Haus überfallen und gefesselt

Als ein Mann gegen Mittag seine eigenen vier Wände betrat, wurde er von Unbekannten überwältigt. Die Täter flüchteten mit Wertgegenständen und Bargeld.

Das Opfer konnte sich aus eigener Kraft wieder befreien.
Das Opfer konnte sich aus eigener Kraft wieder befreien.
Foto: iStock/Getty

In Weinfelden ist am Donnerstagmittag ein 80-jähriger Mann in seinem Haus von zwei Einbrechern überwältigt und gefesselt worden. Nach der Flucht der Täter konnte er sich befreien und die Polizei alarmieren.

Der 80-jährige Mann war zwischen 11.30 und 12 Uhr zu seinem Wohnhaus an der Burgstrasse zurückgekehrt. Beim Betreten sei er von zwei Männern überwältigt und gefesselt worden, teilte die Thurgauer Polizei mit. Anschliessend durchsuchten die beiden Einbrecher sein Haus und flüchteten mit Wertgegenständen und Bargeld.

Der 80-Jährige wurde beim Überfall leicht verletzt. Für die Spurensicherung vor Ort war der Kriminaltechnische Dienst. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen eröffnete eine Strafuntersuchung.

SDA/step