Babyboom in Winterthur

Im Kantonsspital Winterthur gabs 2010 so viele Geburten wie seit den 60er-Jahren nicht mehr. Das hat zwei Gründe.

Der Rekordtag in Winterthur ist der 27. September: An jenem Tag kamen 12 Babys auf die Welt.

Der Rekordtag in Winterthur ist der 27. September: An jenem Tag kamen 12 Babys auf die Welt. Bild: TA

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1636 Baby haben dieses Jahr im Kantonsspital Winterthur (KSW) das Licht der Welt erblickt. So viele wie noch nie. Darunter sind 27 Zwillings- und eine Drillingsgeburt. Am meisten Kinder (12) kamen am 27. September zur Welt. Das schreibt heute der «Landbote».

Spitalsprecher André Haas führt die steigende Anzahl Geburten einerseits auf die Beliebtheit des Spitals und andererseits auf die stetig wachsende Einwohnerzahl der Region Winterthur zurück. Neben den üblichen modernen Gebärbetten bietet das KSW Mayahocker, Gebärwanne und Matten als alternative Geburtsmethoden an. 28 Prozent der Babys kamen per Kaiserschnitt zur Welt.

Die beliebtesten Namen in Winterthur sind bei den Knaben Leandro, Nico und Leon und bei den Mädchen Lara, Lea, Elena und Sara. Die bisher grösste Anzahl an Geburten verzeichnete das KSW in den 60er-Jahren. Damals erblickten jährlich rund 2000 Babys das Licht der Welt. Der Tiefstand wurde 1997 mit 1062 Geburten erreicht.

(alb)

Erstellt: 31.12.2010, 07:59 Uhr

Artikel zum Thema

Spital Winterthur: Mehr Patienten und Überschuss in der Kasse

22'885 Menschen sind im vergangenen Jahr im Kantonsspital Winterthur stationär behandelt worden, 0,8 Prozent mehr als 2008. Das Spital erwirtschaftete einen Überschuss von 3,1 Millionen Franken. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Sweet Home Es bleibt noch eine Weile grün

Mamablog Mobbing im Kindergarten

Die Welt in Bildern

Das grösste Tier der Erde: Ein Besucher des Royal National Parks, südlich von Sydney, Australien, betrachtet einen toten Wal, der an die Wattamolla Beach angespült wurde. (24. September 2018).
(Bild: Dean Lewins) Mehr...