«Beeindruckend war das nicht»

Obwohl sich die Schweiz mit einem klaren 3:0-Sieg gegen Honduras für die Achtelfinals qualifiziert hat, schreiben nicht alle Kommentatoren nur positiv über die Nationalmannschaft.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Schweizer Medien jubeln mehrheitlich über den Schweizer Sieg über Honduras, während die internationalen Kommentatoren eher mässig begeistert sind.

Shaqiri, Shaqiri, Shaqiri: Zu den Tor-Videos

Der Druck sei enorm gewesen, die Voraussetzungen und Bedingungen schwierig, schreibt der «Blick». Dennoch habe die Schweiz das «Minimalziel am Ende souverän erreicht».

Für die «NZZ» hat die Schweizer Nationalmannschaft lediglich die «Vorgabe erfüllt, mehr nicht». «Mit der Qualifikation für die Achtelfinals hat die Schweizer Fussballnationalmannschaft ihr WM-Ziel erreicht. Das gilt es zu würdigen.» Dank der wiedergefundenen Form von Xherdan Shaqiri habe sich das Team gegenüber dem Turnier in Südafrika von vor vier Jahren zu steigern vermocht.

«Spiegel online» ist vom Schweizer Auftritt nicht überzeugt: «Beeindruckend war das nicht, aber es hat gereicht» schreibt das deutsche Nachrichtenmagazin. Nach einem furiosen Start ging es die Truppe von Ottmar Hitzfeld ruhiger an.

Von einem «souveränen, zwischenzeitlich aber nicht immer überzeugenden 3:0» über Honduras schreibt das deutsche Online-Sportmagazin «Kicker». Nach vielen Worten habe die Schweizer Nationalmannschaft nun Taten folgen lassen.

Weitere Reaktionen aus den internationalen Medien finden Sie oben in der Bildstrecke.

Erstellt: 26.06.2014, 08:11 Uhr

Umfrage

Wie hat der gestrige Hattrick Ihre Beurteilung der Schweizer Nationalelf geändert?

Positiv.

 
50.0%

Gar nicht, ich bleibe unzufrieden.

 
31.0%

Hat er nicht, ich war immer optimistisch.

 
18.9%

1151 Stimmen


Artikel zum Thema

Die Geister verscheucht

Analyse Xherdan Shaqiri führte das wiederbelebte Schweizer Team mit einem Hattrick in den Achtelfinal. Das zweite Tor steht dafür, was die Schweizer alles besser machten als in den ersten Spielen. Mehr...

«Ich wollte einfach spielen»

Der dreifache Torschütze Xherdan Shaqiri lobte die Mannschaft, und bei der Schweiz waren alle zufrieden. Alle – bis auf einen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...