Tennis

Bohli und Chiudinelli mit überraschenden Siegen

Marco Chiudinelli und Stéphane Bohli überraschen beim Challenger-Turnier in St-Rémy-de-Provence positiv. Die beiden Schweizer bezwingen die Nummer 1 und 2 des Turniers.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Genfer Bohli, der wegen Verletzungsproblemen von November bis März fast fünf Monate pausieren musste, bezwang den topgesetzten Wimbledon-Achtelfinalisten Kenny De Schepper 4:6, 6:3, 7:6. Der Baselbieter Marco Chiudinelli setzte sich derweil gegen den als Nummer 2 gesetzten Lukas Lacko durch, ebenfalls in drei Sätzen 4:6, 6:3, 6:3.

St-Rémy-de-Provence (Fr). Challenger-Turnier (42'500 Euro/Hart). 1. Runde: Stéphane Bohli (Sz) s. Kenny De Schepper (Fr/1) s. 4:6, 6:3, 7:6 (10:8). Marco Chiudinelli (Sz) s. Lukas Lacko (Slk/2) 4:6, 6:3, 6:3.

Erstellt: 04.09.2013, 17:10 Uhr

Blogs

Mamablog «Oft fehlt der Mut, zu erziehen»

Outdoor Dieser Schleim hat es in sich

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Spielen im Schnee: Die zwei chinesischen Riesenpandas Chengjiu und Shuanghao geniessen das kalte Wetter im Zoo von Hangzhou (9. Dezember 2018).
Mehr...