Brot für die Stadt

Das neue Lokal am Helvetiaplatz trumpft mit Kohlenhydraten auf.

Seit der Eröffnung ist es in der Bank nicht mehr so leer.

Seit der Eröffnung ist es in der Bank nicht mehr so leer.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist eine belebend anachronis­tische Entwicklung. Einerseits, dass an die Stelle einer Bank eine Bäckerei mit Kaffeehaus zieht. Und andererseits, dass in den lustfeindlichen Low-Carb-Zeiten im neuen Lokal am Helvetiaplatz endlich wieder den Kohlehydraten gefrönt wird. Das sehen wohl nicht nur wir so: Am Eröffnungstag der Bank versuchen wir gar nicht erst, uns durch die Menschentraube zum Eingang zu schieben. Ein paar Tage später treten wir abends erneut ins Lokal, man drückt sich um hohe Palmen in Töpfen und rosa Stahlträger. Leider kein Platz – unsere Reservierung ist im grossen Eröffnungsstress untergegangen.

Also setzen wir uns am Morgen darauf ins Café. Grundsätzlich die richtige Tageszeit, um sich dem Brot von John Baker zu widmen, das in der offenen Backstube entsteht und im Café hochverdient die Hauptrolle spielt. Die Schnitten mit knusprigem Rand – innen dicht und dennoch luftig, von vielen kleinen Löchern durchbrochen – werden mal mit geräucherter Forelle, Fenchel, Brunnenkresse, roten Zwiebeln und Kräutermayonnaise belegt (18 Fr.) serviert, mal als Beilage bei den Brunch-Kombis (9.50 bis 32 Fr.) oder ganz simpel als Konfi-Schnitte (4 Fr.).

Ergänzt wird die Frühstückskarte doch noch mit einer Low-Carb-Variante: In der hausgemachten Consommé (18.50 Fr.) schwimmen zart zerfranstes Pouletfleisch und ein pochiertes Ei mit wunderbar zerfliessendem Dotter. Eine stärkende Suppe, die nach einem langen Abend zwischen Palmen und Stahlträgern – das Lokal hat bis Mitternacht geöffnet und wird in Zukunft diverse Veranstaltungen bieten – am neuen Morgen die ideale Nahrung für den angeschlagenen Magen ist. (sth)

Bank, Helvetiaplatz, 8004 Zürich. 044 211 80 04 www.bankzuerich.ch Mo–Fr 8–24 Uhr, Sa–So 9–24 Uhr (tipp)

Erstellt: 23.03.2016, 15:40 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home 15 geniale Ideen für die Küche

Michèle & Friends Was ich alles nicht tun werde

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...