American Football

Dan Glauser nicht gedraftet

Dan Glauser ist in den sieben Runden des NFL-Drafts mit insgesamt 254 American Footballern übergangen worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 23-Jährige aus Rheinfelden hatte sich in den letzten Jahren in den amerikanischen Nachwuchsligen hochgearbeitet und spielte zuletzt als Offensive Lineman für die Florida State Seminoles in Tallahassee.

Insgesamt elf Spieler von diesem Uni-Team - so viele wie nie zuvor - wurden im Draft gezogen. Gleich fünf kamen bei den Buffalo Bills unter. Glauser (195 cm/rund 130 kg), der Football in der Schweiz bei den Gladiators beider Basel gespielt hatte und ein Supporter der Washington Redskins ist, wurde indes übergangen. Da Glausers Spielberechtigung für sein bisheriges Team vom Hochschulsportverband NCAA abläuft, ist seine Zukunft nun offen. Eine Karriere in der NFL ist allemal auch ohne Draft möglich - die Beispiele hierfür sind zahlreich.

Bislang ist noch kein Schweizer im NFL-Draft berücksichtigt worden. Für den Jugendfreund der heutigen Fussball-Stars Xherdan Shaqiri und Ivan Rakitic könnte vorderhand ein Umweg über die Canadian Football League oder European Football League zum Thema werden.

Erstellt: 28.04.2013, 10:36 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home 15 geniale Ideen für die Küche

Michèle & Friends Was ich alles nicht tun werde

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Sprudelwasser: Ein Eisbär taucht in seiner Anlage im Zoo von Gelsenkirchen. (16. Oktober 2018)
(Bild: Martin Meissner) Mehr...