Der erste Schnee ist immer der schönste

Beim ersten Schnee ist es wie bei der ersten Cervelat vom Grill: Die Premiere ist am schönsten. Und wenn der Schnee bloss bis auf 1000 Meter fällt und den Verkehr nicht behindert, hat nicht mal das Millionenzürich etwas zu motzen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Herrlich wars gestern auf der 1200 Meter hohen Alp Scheidegg oberhalb von Wald. 15 bis 20 Zentimeter frischer Schnee lag auf den Hügeln, die Strasse zum höchstgelegenen Restaurant im Kanton Zürich musste bereits zum ersten Mal geräumt werden. Von den noch warmen Wiesen schien es zu dampfen. Und dann – gegen Abend – riss es auf, der Säntis und die frisch überzuckerten Innerschweizer Alpen tauchten auf.

Wegen des Schnees hat es gemäss Kantonspolizei im Kanton Zürich keine Unfälle gegeben. Wie Roger Perret von MeteoNews sagt, war der Schneefall im Mittelland «früh, aber nicht ausserordentlich». Weit heftiger geschneit hat es im Rheintal und im Glarnerland. Wegen einer Gegenstromlage und starken Niederschlägen habe es dort teils bis ins Flachland geschneit. In Mels SG lagen 5 bis 10 Zentimeter Schnee. In Arosa und im Engadin wurden 50 und auf dem Weisshorn gar 70 Zentimeter gemessen. Im bündnerischen Domleschg wurden gemäss Elektrizitätswerk der Stadt Zürich Versorgungsleitungen beschädigt, zwischen Bivio am Julier und Rothenbrunnen fiel der Strom aus, ebenso auf der Schwägalp (SG). (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 11.10.2013, 19:29 Uhr

Artikel zum Thema

Juhui! Endlich wieder Hochnebel!

Stadtblog Kaum ist der Sommer vorbei, nörgeln die Zürcher schon wieder am Wetter herum und jammern über den Herbst. Der Stadtblog zeigt, wieso die dritte Jahreszeit in Zürich eigentlich die beste ist. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Michèle & Friends 4 Tipps für Fitness mit 40

Geldblog Steuern optimieren und die Rendite steigern

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Gross ist die Hoffnung: In Kashmir sucht ein indisches Mädchen am letzten Tag von Navratri, einem der wichtigsten Feste im Hinduismus, nach versenkten Münzen. (17. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Jaipal Singh) Mehr...