Automobil

Die Familie Schumacher bedankt sich bei den Fans

Fast elf Monate ist es seit dem Unfall von Michael Schumacher her. Mit der zum 20. Jahrestag des 1. WM-Titels reaktivierten Schumacher-Homepage sagt die Familie auch Danke an die Fans.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Michael Schumachers Familie bleibt zuversichtlich und hofft weiter "das Beste" für den vor fast elf Monaten beim Skifahren schwer verunglückten Formel-1-Rekordweltmeister. In einer Nachricht auf der am Donnerstag neu gestarteten Homepage des siebenmaligen Champions machte sie aber keine Angaben zum genauen aktuellen Zustand Schumachers.

Dafür bedankte sich die Familie bei den Fans des erfolgreichsten Piloten in der Königsklasse des Motorsports: "Eure Kraft hilft uns dabei, ihn weiterhin in seinem Kampf zu unterstützen." Noch immer würden sie täglich Genesungswünsche für Schumacher erreichen, "und noch immer macht uns das Ausmass der Anteilnahme sprachlos. Wir können nur immer wieder Danke sagen dafür, dass ihr mit ihm und uns gemeinsam kämpft".

Gut zwei Monate nach dem bislang letzten Statement durch Managerin Sabine Kehm dürfte sich der Zustand des mittlerweile 45-Jährigen nicht gravierend verändert haben. "Er hat in den vergangenen Wochen und Monaten der Schwere seiner Verletzung entsprechend Fortschritte gemacht, aber es liegt weiterhin ein langer und harter Weg vor ihm", hatte Kehm am 9. September erklärt. Zudem hatte sie in dem Statement bekanntgegeben, dass Schumacher die Rehabilitation zu Hause am Genfer See fortsetzen werde.

Erstellt: 13.11.2014, 13:06 Uhr

Blogs

Sweet Home Best of Homestory: Ein Mann, ein Hund, ein Haus

Tingler Für immer Madge

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...