Frauen bleiben in Schweizer Chefetagen Exotinnen

Der jährliche Schilling-Report zeigt, dass die Gleichstellungsziele für Geschäftsleitungen von Schweizer Unternehmen noch immer in weiter Ferne sind. Der Frauenanteil in Geschäftsleitungen ist laut Report 2018 im letzten Jahr gegenüber dem Vorjahr sogar von acht auf sieben Prozent gesunken. In den Verwaltungsräten immerhin ist der Anteil von 17 auf 19 Prozent gestiegen. Das liegt aber immer noch deutlich hinter den Werten in den Nachbarländern. Studienverfasser Guido Schilling ist für die Frauen dennoch optimistisch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 07.03.2018, 16:58 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog Irritierender Tanz um den Umwandlungssatz

Sweet Home 6 Köstlichkeiten zum Frühlingsanfang

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

EVA

Samstag, 30. Dezember 2017
(Bild: Claude Jaermann und Felix Schaad) Mehr...