Rad

Früherer Radquer-Weltmeister gewinnt Benelux-Rundfahrt

Der Tscheche Zdenek Stybar erringt in der zur World Tour zählenden Benelux-Rundfahrt den Gesamtsieg, womit er seinen bisher bedeutendsten Erfolg einfahren kann.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Stybar nutzte die letzte Etappe zum Umsturz in der Gesamtwertung. Mit neun Sekunden Rückstand auf den Holländer Tom Dumoulin war der 27-jährige Tscheche zum abschliessenden Teilstück gestartet, doch am Ende sprachen 26 Sekunden zu seinen Gunsten.

Stybar konterte im Finale einen Angriff des Briten Ian Stannard und im Aufstieg zum Ziel an der Mauer von Geraardsbergen, bekannt aus der Flandern-Rundfahrt, holte er sich schliesslich auch den Tagessieg. Stybar, ein früherer Weltmeister im Radquer, bestreitet in der belgischen Mannschaft Omega-Quick Step erst seine zweite Saison als Strassenprofi.

Die Schweizer Danilo Wyss und Gregory Rast belegten im Schlussklassement die Plätze 25 und 79.

Erstellt: 18.08.2013, 18:50 Uhr

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...