Erdöl

G7-Staaten rufen Erdöl-Länder zur Erhöhung von Produktion auf

Washington Die G7-Staaten haben die Erdöl produzierenden Länder zur Erhöhung ihrer Produktion aufgerufen, um die Kraftstoffpreise zu senken.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In einer gemeinsamen Erklärung warnten die Finanzminister der sieben grossen Industriestaaten (G7) vor den Risiken der hohen Preise für die Weltwirtschaft.

Deshalb riefen sie die Ölförderländer auf, ihre Fördermenge zu erhöhen. Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Pierre Moscovici hatte die Initiative kurz zuvor angekündigt. Der aktuelle Anstieg der Ölpreise spiegle geopolitische Bedenken und gewisse Versorgungsengpässe wider, hiess es in der Erklärung.

Die G7-Gruppe begrüsste in ihrer Erklärung ausdrücklich die Ankündigung Saudi-Arabiens im Juni, wenn notwendig Reservekapazitäten zu mobilisieren, um eine ausreichende Versorgung der Märkte sicherzustellen.

Erstellt: 28.08.2012, 22:48 Uhr

Blogs

Geldblog So reicht Ihr Erspartes bis ins hohe Alter

Mamablog Müssen Kinderkleider Stil haben?

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Edler Schlitten: Eine Yacht wird im holländischen Oss gebaut (8. August 2018).
(Bild: Piroschka van de Wouw) Mehr...