Fussball

GC hält Meisterrennen spannend

In der Super League konnten die Grasshoppers den Drei-Punkte-Rückstand auf Leader Basel zumindest vorübergehend wettmachen. GC entschied das Derby gegen den FCZ mit 4:2 zu seinen Gunsten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Izet Hajrovic (mit Penalty nach Hands von Chikhaoui) und Michael Lang (mit einem abgefälschten Weitschuss) bescherten den "Hoppers" bis zur 25. Minute eine 2:0-Führung. Der FCZ konnte aber dank einer Doublette von Milan Gajic kurz nach der Pause ausgleichen. GC liess sich jedoch durch das 2:2 nicht aus dem Konzept bringen. Captain Vero Salatic brachte den Tabellenzweiten bei einem Corner wieder in Front und Milan Vilotic sorgte per Kopf für die Vorentscheidung.

Bei Luzern war das kurze Gastspiel von Gerardo Seoane als Interims-Coach nicht von Erfolg gekrönt. Der FCL unterlag in Sitten mit 1:2. Für die Walliser avancierte der Nordire Kyle Lafferty zum Matchwinner.

Resultate der 26. Super-League-Runde vom Samstag: Sion - Luzern 2:1 (1:0). Zürich - Grasshoppers 2:4 (1:2).

Rangliste: 1. Basel 52. 2. Grasshoppers 52. 3. St. Gallen 43. 4. Sion 40. 5. Zürich 33. 6. Young Boys 32. 7. Thun 27. 8. Lausanne-Sport 26. 9. Luzern 22. 10. Servette 17.

Erstellt: 06.04.2013, 22:06 Uhr

Blogs

Sweet Home 10 festliche Köstlichkeiten

Mamablog Der wahre Held meiner Geschichten

Die Welt in Bildern

Haben keine Höhenangst: Zwei Fensterputzer haben sich in Tokyo als Hund und Wildschein verkleidet. Die beiden Tiere sind in Japan die Sternzeichen dieses und des nächsten Jahres. (13. Dezember 2018)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...