Banken

Gewinneinbruch bei Crédit Agricole

Paris Die französische Grossbank Crédit Agricole hat im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch erlitten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Nettogewinn sank um 67 Prozent auf 111 Millionen Euro, wie die Bank am Dienstag mitteilte.

Die Einnahmen gingen um 14 Prozent zurück auf 4,75 Milliarden Euro. Belastend wirkte sich im Quartal weiter das Griechenland- Geschäft aus. Die Verhandlungen über einen möglichen Verkauf der griechischen Tochterfirma Emporiki dauerten an, hiess es in der Mitteilung. Vertiefte Gespräche mit einem Interessenten gebe es aber bislang nicht.

Auch eine Abschreibung auf einen Anteil an der italienischen Bank Intesa Sanpaolo belastete das Halbjahresergebnis.

Erstellt: 28.08.2012, 08:16 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Stadtblog Ruhe bewahren in der Stadt

Michèle & Friends Gestatten, DJ Geronto

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...