Automobil

Hamilton Schnellster vor Teamkollege Rosberg

Das Mercedes-Duo dominiert das erste Training für den Grand Prix von Japan in Suzuka. Lewis Hamilton führt das Klassement vor Nico Rosberg an.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hamilton, der das Rennen in Japan 2007, in seiner ersten Formel-1-Saison, in einem McLaren gewonnen hatte, war auf der einer Acht ähnelnden Strecke gut drei Zehntel schneller als Rosberg. Der Deutsche seinerseits lag mit etwa der gleichen Marge vor Weltmeister Sebastian Vettel, der vor Mark Webber im zweiten Red Bull Dritter wurde.

Vettel kann in Japan seinen vierten WM-Titel einfahren. Dazu muss der Deutsche, der das WM-Klassement mit 77 Punkten Vorsprung anführt, den Grand Prix gewinnen und darf der zweitplatzierte Fernando Alonso nicht unter die ersten acht kommen.

Die Fahrer des Teams Sauber, Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez, belegten die Plätze 12 und 18.

Suzuka. Grand Prix von Japan. Erstes Training: 1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:34,157. 2. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,330 zurück. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,611. 4. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,630. 5. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,969. 6. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,997. 7. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1,022. 8. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 1,207. 9. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes, 1,293. 10. Daniel Ricciardo (Au), Toro Rosso-Ferrari, 1,478. Ferner: 12. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,743. 18. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,603. - 22 Fahrer im Training.

Erstellt: 11.10.2013, 04:36 Uhr

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

History Reloaded Der radikale Moralist

Von Kopf bis Fuss Warum die «Ikea-Diät» so erfolgreich ist

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...