Tennis

Hingis/Lisicki gewinnen in Miami

Martina Hingis gewinnt in Miami ihren ersten WTA-Titel seit 2007. Die St. Gallerin setzt sich mit ihrer Partnerin Sabine Lisicki gegen Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina (Russ/2) 4:6, 6:4, 10:5 durch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für Hingis ist es der 38. Doppeltitel ihrer Karriere. Ihren letzten Sieg hatte Hingis (33) am 3. März 2007 in Doha gefeiert. Die ehemalige Nummer 1 gewann damals an der Seite von Maria Kirilenko (Russ). Auf Key Biscayne sah es zuerst nicht nach einem erneuten Triumph aus. Den ersten Satz ging mit 6:4 an die russische Konkurrentinnen. Den zweiten Satz sicherte sich das Duo Hingis/Lisicki dann ebenfalls mit 6:4 und erzwangen ein Champions-Tiebreak. Dort setzten sie sich schliesslich mit 10:5 durch.

Der Triumph in Miami kommt überraschend. Zum einen hat Hingis bei ihren zuvor fünf Doppeleinsätzen seit letzten Sommer noch nie zwei Spiele in Serie gewonnen. Andererseits musste die Wimbledon-Finalistin Lisicki am Samstag noch ihren Drittrunden-Match im Einzel wegen einer Grippe absagen. Hingis, die seit dem Australian Open Lisicki coacht, startet auf Key Biscayne mit einer Wildcard.

Erstellt: 30.03.2014, 19:41 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Die Mittsommer-Party kann steigen

Michèle & Friends Unsere ungelebten Leben

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...