Ski alpin

Hirscher führt vor Pinturault und Ligety

Die "grossen drei" im Riesenslalom geben auch in Alta Badia den Ton an. Marcel Hirscher führt nach dem ersten Lauf vor Alexis Pinturault und Ted Ligety.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hirscher, der das Klassement mit 22 Hundertsteln Vorsprung vor Pinturault anführt, knüpfte dort an, wo er bei seinem letzten Einsatz aufgehört hatte. Vor einer Woche hatte der Salzburger den Riesenslalom in Val d'Isère gewonnen und damit auch die Führung in der Disziplinen-Wertung übernommen. Noch wichtiger dürfte für Hirscher indessen die Erkenntnis sein, sich mittlerweile auf Augenhöhe mit Ligety zu bewegen. Er scheint die zwei Trainingstage auf der Reiteralm auch in Bezug auf die Verbesserung in der Materialabstimmung optimal genutzt zu haben.

Noch vor einem Jahr hatte sich das Ergebnis in Alta Badia ganz anders präsentiert. Da hatte Ligety den Klassiker auf der Gran Risa mit über zwei Sekunden Vorsprung vor Hirscher gewonnen. Nun liegt der Amerikaner, der in Val d'Isère zum ersten Mal nach vier Jahren und zehn Monaten in einem Riesenslalom ausgeschieden ist, vier Zehntel hinter dem Österreicher zurück.

Carlo Janka büsste unter anderem wegen eines zeitraubenden Fehlers zwar 2,69 Sekunden ein, qualifizierte sich aber trotzdem sicher für den zweiten Lauf wie sein junger Teamkollege Thomas Tumler. Nicht mehr dabei sein werden Gino Caviezel, Elia Zurbriggen, Justin Murisier und Didier Défago. Der Walliser büsste über fünfeinhalb Sekunden auf Hirscher ein.

Erstellt: 22.12.2013, 10:38 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Fakelträger: Junge Ungaren ziehen in Erinnerung an die Studentenproteste von 1956 durch die Strassen von Budapest. (22. Oktober 2018)
(Bild: Szilard Koszticsak) Mehr...