Hofacher soll genutzt werden

Geht es nach einem Landbesitzer und der Gemeinde Rüti, kann der Hofacher bebaut werden. Heute ist nur Landwirtschaft zugelassen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ausserhalb von Rüti, bei der Autobahneinfahrt Rüti/Hombrechtikon, liegt links und rechts der Strasse das Gebiet Hofacher. Zugelassen ist dort gemäss dem kantonalen Richtplan lediglich eine landwirtschaftliche Nutzung. Das soll sich nun ändern. Einer der Grundstückbesitzer wünscht sich schon länger, dass er sein Land überbauen und seinen Gewerbebetrieb umsiedeln kann. Damit das möglich wird, muss der Hofacher aber erst vom Landwirtschafts- ins Siedlungsgebiet umgeteilt werden. Der Gemeinderat Rüti hat den ersten Schritt dazu getan und der kantonalen Baudirektion eine positive Empfehlung weitergeleitet. Während der laufenden Revision des Richtplans solle sie diese Umteilung vornehmen.

«Die Situation im Hofacher ist prädestiniert für eine Überbauung», sagt der Leiter des Rütner Bauamts, Pirmin Strässle. Denn direkt daran angrenzend liege das Bubiker Industriegebiet Schwarz, und es bestehe ein guter Anschluss an die Autobahn. «Diese Gründe haben uns dazu bewogen, das Begehren in positivem Sinne weiterzuleiten.» Generell gelte aber der Grundsatz, haushälterisch mit dem Boden umzugehen. «Es gibt zahlreiche Begehren um eine Umteilung, wo man Nein sagen muss», so Strässle. (ken)

Erstellt: 14.10.2008, 22:01 Uhr

Blogs

Sweet Home Dieses Wochenende wird umgestellt!

Mamablog 5 Methoden gegen Nägelkauen

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Hammerschlag für die Kunst: 15 Asylsuchende aus Afghanistan, Eritrea und Sri Lanka arbeiten im Kunstsilo in Emmen für die Ausstellung «Ich bin hier». (21. September 2017)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey) Mehr...