Fussball

Kehraus mit wenigen Zuschauern und 17 Toren

In der zweitletzten Runde der Challenge League ging es nur noch um die "Goldene Ananas". Aufsteiger Aarau wahrte im Spitzenkampf in Bellinzona mit dem 2:2 die Ungeschlagenheit der letzten Wochen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Aufsteiger: Aarau. - Absteiger: Locarno. Die Verdikte in der Challenge League waren schon vor der zweitletzten Runde gesprochen. Entsprechend gering war der Zuschauerzuspruch am Donnerstag. Nur gerade 5082 Fans wollten die fünf Partien sehen. Ausser Wohlen (1:1 gegen Lugano vor 1340 Zuschauern) blieben alle Heimteams deutlich unter ihrem Durchschnitt. Die finanziell gezeichnete AC Bellinzona (2.) vermeldete beim 2:2 gegen den Aufsteiger Aarau sogar einen Saison-Minusrekord (1050).

Immerhin unterhielten die beiden Teams die Tifosi im Comunale mit einem Spiel auf gutem Challenge-League-Niveau. Dies, obwohl das einst als "Entscheidungsspiel" um den Aufstieg erwartete Duell zwischen den Spitzenteams zum Stelldichein der Ersatzleute degradiert wurde. Aarau verzichtete zumindest zunächst auf Spieler wie Sandro Burki, Oliver Jäckle, Sven Lüscher, Adrian Senger, Alain Schultz oder Igor Nganga. Bei Bellinzona standen Hakan Yakin, Markus Neumayr, Alessandro Ciarrocchi und Pavel Pergl nicht im Aufgebot.

Wichtiger ist für die Tessiner aber nun der Kampf um die Lizenz für die nächste Saison. Am Montag dürfte die Swiss Football League in dieser Causa informieren.

Resultate: Winterthur - Biel 2:2 (0:0). Wohlen - Lugano 1:1 (1:0). Bellinzona - Aarau 2:2 (0:1). Wil - Locarno 2:2 (1:0). Chiasso - Vaduz 2:1 (0:0).

Rangliste: 1. Aarau 35/77 (73:37). 2. Bellinzona 35/64 (59:33). 3. Winterthur 35/62 (60:41). 4. Wil 35/48 (57:65). 5. Chiasso 35/47 (40:46). 6. Biel 35/44 (54:57). 7. Lugano 35/41 (48:47). 8. Wohlen 35/38 (36:55). 9. Vaduz 35/37 (41:50). 10. Locarno 35/21 (30:67). - Bellinzona wegen Lizenzverstoss 7 Punkte Abzug. Aufsteiger: Aarau. Absteiger: Locarno

Erstellt: 30.05.2013, 22:16 Uhr

Blogs

Sweet Home Die Mittsommer-Party kann steigen

Mamablog Mutterschaft als Spiel

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Symbole der Hoffnung: 1'500 Tauben wurden vom englischen Künstler Duke Riley mit LED-Lichtern bestückt und bei Thamesmead in den Nachthimmel befreit. Sie symbolisieren die Brieftauben des Ersten Weltkrieges. (20. Juni 2018)
(Bild: John Stillwell/AP Photo) Mehr...