ASL/29. Runde

Keine Sieger in den Sonntagsspielen

Sion holt gegen Servette in der 29. Runde der Axpo Super League in letzter Minute ein 2:2-Remis. Zürich und Luzern trennen sich mir einem 0:0.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Entgegen dem Spielverlauf ging Sion in der 16. Minute durch einen sehenswerten Distanzschuss durch Sébastien Wüthrich in Führung. Nach 87 Minuten verwandelte Ishmael Yartey einen Handspenalty, den Michael Dingsdag verursachte. Daniel Soares traf in der 90. Minute zum 2:1, doch Goran Karanovic zerstörte mit einem Eigentor praktisch mit dem Schlusspfiff die Hoffnung auf einen Genfer Heimsieg.

In der Partie Zürich gegen Luzern teilten sich die Teams beim torlosen Remis die Punkte. Kurz vor der Pause traf Daniel Gygax mit einem Kopfball nur die Latte.

Axpo Super League, 29. Runde. Am Sonntag: Servette - Sion 2:2. Tore: 87. Yartey (Handspenalty), 90. Soares, 93. Karanovic (Eigentor); 16. Wüthrich. Zürich - Luzern 0:0. Am Samstag spielten: Lausanne - Thun 1:0. Young Boys - Grasshoppers 2:2.

Tabelle: 1. Basel 27/59. 2. Luzern 28/43. 3. Young Boys 28/40. 4. Thun 28/37. 5. Servette 28/35. 6. Zürich 28/32. 7. Grasshoppers 27/24. 8. Lausanne 28/23. 9. Sion 28/13.

Erstellt: 15.04.2012, 18:05 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...