Fussball

Keine Tore in Mainz

Eintracht Frankfurt darf weiter auf die Teilnahme an der Europa League hoffen. Der Aufsteiger kommt am Sonntag in Mainz zu einem 0:0 und zieht damit in der Tabelle an Freiburg vorbei.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die beste Gelegenheit zum Sieg vergab der Mainzer Zdenek Pospech in der 53. Minute mit einem Kopfball, den Eintracht-Goalie Oka Nikolov zu einer Glanzparade zwang.

Die Mainzer vergaben durch diese Nullnummer praktisch ihre letzten Chance, in der kommenden Saison im internationalen Geschäft dabei zu sein.

Telegramm: Mainz - Eintracht Frankfurt 0:0. - 34'000 Zuschauer. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt ohne Schwegler (verletzt).

Rangliste: 1. Bayern München 31/84. 2. Borussia Dortmund 31/64. 3. Bayer Leverkusen 31/56. 4. Schalke 04 30/46. 5. Eintracht Frankfurt 31/46. 6. SC Freiburg 31/45. 7. Hamburger SV 30/44. 8. Borussia Mönchengladbach 31/44. 9. Hannover 96 31/41. 10. Mainz 31/40. 11. Wolfsburg 31/40. 12. VfB Stuttgart 31/39. 13. Nürnberg 31/38. 14. Werder Bremen 31/32. 15. Fortuna Düsseldorf 31/30. 16. Augsburg 31/30. 17. Hoffenheim 31/27. 18. Greuther Fürth 31/18.

Erstellt: 28.04.2013, 17:46 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Tingler Dummheit als Ware

Geldblog Schlechter Zeitpunkt für Immobilienaktien

Die Welt in Bildern

Gross ist die Hoffnung: In Kashmir sucht ein indisches Mädchen am letzten Tag von Navratri, einem der wichtigsten Feste im Hinduismus, nach versenkten Münzen. (17. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Jaipal Singh) Mehr...