Klotens Stapi sagt Jungbürgerfeier ab

Die für Samstag, den 13. September geplante Jungbürgerfeier der Stadt Kloten musste aus Mangel an Interesse abgesagt werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie die Stadtkanzlei gestern mitteilte, sind auf 170 persönlich verschickte Einladungen nur 19 Anmeldungen im Büro von Stadtpräsident René Huber eingegangen. Laut Susanne Zbinden, Assistentin des Stadtpräsidenten, habe man die Jungbürgerfeier 2008 aus diesem Grund ersatzlos gestrichen.

Geplant war, die Jugendlichen ins trendige Zürich-West einzuladen. Dort wollte man mit einer eigens beauftragten Event-agentur ein «City-Game» veranstalten. Die jungen Klotener hätten in Gruppen spielerische Aufgaben gelöst. Anschliessend wären alle vom Stadtpräsidenten in ein Restaurant eingeladen gewesen. «Um 22 Uhr hätte der Abend geendet, rechtzeitig für den Ausgang», sagt Zbinden. Daraus wird nun nichts. Den enttäuschten Organisatoren bleiben dafür nur Kosten – für die Einladung und «eine kleine Ausfallentschädigung» für die Eventagentur. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 03.09.2008, 20:01 Uhr

Blogs

Mamablog Papa rettet das Klima

Never Mind the Markets Nullzinsen trotz Boom

Die Welt in Bildern

Es herbstelt: Sonnenaufgang im Morgennebel bei Müllrose, Ostdeutschland (19. September 2017).
(Bild: Patrick Pleu) Mehr...