Rad

Küng in Mexiko mit Schweizer Rekord Dritter

Stefan Küng unterstreicht beim Bahn-Weltcup in Guadalajara (Mex) seine ausgezeichnete Form. Der erst 20-jährige Thurgauer wird in der Einzelverfolgung über 4000 m Dritter.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der letztjährige WM-Dritte verbesserte seinen im Juli 2013 aufgestellten Schweizer Rekord in 4:19,542 um 0,531 Sekunden. Der Sieg ging an den Holländer Jenning Huizenga.

In der Mannschaftsverfolgung, der olympischen Königsdisziplin, hatte sich das Schweizer Team um Küng, Loïc Perizzolo, Cyrille Thiéry und Théry Schir tags zuvor als Zweite einzig im Final vom klar überlegenen Olympia-Zweiten Australien bezwingen lassen. Andererseits liessen die von Trainer Daniel Gisiger angeführten Schweizer so erfolggewohnte Teams wie Grossbritannien, Deutschland und Neuseeland hinter sich, wobei im Feld der 15 Teams nicht alle Nationen mit den stärksten Formationen antraten.

Erstellt: 19.01.2014, 11:42 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Post für den Klimawandel: Auf dem Aletschgletscher haben Klimaschützer eine riesige Postkarte ausgerollt, die aus rund 125'000 einzelnen Postkarten besteht. Diese soll auf den Klimawechsel und die Bedrohung der Gletscher aufmerksam machen. (16. November 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...