Rad

Küng in Mexiko mit Schweizer Rekord Dritter

Stefan Küng unterstreicht beim Bahn-Weltcup in Guadalajara (Mex) seine ausgezeichnete Form. Der erst 20-jährige Thurgauer wird in der Einzelverfolgung über 4000 m Dritter.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der letztjährige WM-Dritte verbesserte seinen im Juli 2013 aufgestellten Schweizer Rekord in 4:19,542 um 0,531 Sekunden. Der Sieg ging an den Holländer Jenning Huizenga.

In der Mannschaftsverfolgung, der olympischen Königsdisziplin, hatte sich das Schweizer Team um Küng, Loïc Perizzolo, Cyrille Thiéry und Théry Schir tags zuvor als Zweite einzig im Final vom klar überlegenen Olympia-Zweiten Australien bezwingen lassen. Andererseits liessen die von Trainer Daniel Gisiger angeführten Schweizer so erfolggewohnte Teams wie Grossbritannien, Deutschland und Neuseeland hinter sich, wobei im Feld der 15 Teams nicht alle Nationen mit den stärksten Formationen antraten.

Erstellt: 19.01.2014, 11:42 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

History Reloaded Für sie waren nicht alle Frauen gleich

Sweet Home 10 Ideen voller Inspiration

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Touristenmagnet: Ein amerikanischer Oldtimer fährt die Malecon in Havanna entlang. (25. März 2019)
(Bild: Phil Noble) Mehr...