Fussball

Lausanne, Luzern und St. Gallen mit Kantersiegen

Luzern, Lausanne und St. Gallen lassen in der 1. Cuprunde gegen Gegner aus der 2. Liga nichts anbrennen. Luzern bezwingt Murten 11:0, Lausanne siegt in Cornol 7:0 und St. Gallen schlägt Schönbühl 8:1.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erfolgreichster Schütze für Lausanne-Sport gegen Cornol war Ohad Kadosi mit vier Treffern. St. Gallen führte bei Schönbühl nach knapp 20 Minuten bereits mit 4:0. Roberto Rodriguez und Alhassane Keita trafen jeweils doppelt. In der zweiten Halbzeit erzielte auch Ermir Lenjani zwei Treffer.

Der FC Luzern sorgte für den höchsten Sieg, nachdem die Innerschweizer vor einem Jahr noch blamabel in der 1. Runde ausgeschieden waren. Dario Lezcano überzeugte als dreifacher Torschütze gegen Murten.

Der FC Thun setzte sich beim Erstligisten Echallens mit 3:1 durch. Matchwinner war der Brasilianer Cassio, der zweimal aus halbrechter Position die Tore zum 1:0 (37.) und 2:1 (63.) erzielte.

Der FC Aarau siegte bei Neuchâtel Xamax FCS 3:1, war aber während 90 Minuten nicht in der Lage, den Gegner zu kontrollieren, kam in der Schlussphase gehörig unter Druck und sicherte den Sieg erst nach Sandro Burkis zweitem Treffer in der Nachspielzeit. Dass Aarau auf der Maladière zwei von drei Toren nach einem Konter erzielte, sagt einiges über die Physiognomie des Spiels aus.

Resultate vom Sonntag: Murten (2.) - Luzern 0:11 (0:6). Cornol (2.) - Lausanne-Sport 0:7 (0:4). Echallens (1.C) - Thun 1:3 (0:1). Chippis (2.) - FC Schaffhausen 0:6 (0:2). Concordia Basel (1.C) - Biel 2:4 (2:2). Obergeissenstein (3.) - Bavois (1.C.) 1:3 (0:0). Suhr (2.) - Buochs (2.i.) 1:3 (1:1). Calcio Kreuzlingen (2.) - Schötz (1.C.) 0:4 (0:0). Neuchâtel Xamax FCS (1.C) - Aarau 1:3 (1:1). Schönbühl (2.) - St. Gallen 1:8 (0:4).

Erstellt: 18.08.2013, 18:46 Uhr

Blogs

Geldblog So investieren Sie günstig in saubere Energie

Mamablog Hört mir auf mit dem Bauchgefühl!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Sie bringen Licht ins Dunkel: Die Angestellten einer Werkstatt in Tuntou, China, fertigen Laternen in Handarbeit. Diese werden als Dekoration für das chinesische Neujahrsfest dienen, das Anfang Februar stattfindet. (Januar 2019)
(Bild: Roman Pilipey/EPA) Mehr...