Frankreich

Leader Montpellier kommt mit blauem Auge davon

Montpellier erleidet in der Ligue 1 auf dem Weg zum Meistertitel einen überraschenden Rückschlag.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Auswärtsspiel gegen das abstiegsbedrohte Lorient verlor der Leader 1:2. Ein Eigentor leitete die Niederlage ein, nach dem 0:2-Rückstand konnte Ligue-1-Topskorer Giroud elf Minuten vor dem Ende nur noch verkürzen.

Montpellier hatte Glück im Unglück. Verfolger Paris St-Germain zog sich in der 33. Runde nach einem späten Gegentor nur leicht besser aus der Affäre und erreichte beim Tabellenletzten Auxerre (mit Grichting) bloss ein 1:1. Damit bleibt Montpellier Leader, zwei Punkte vor dem PSG.

Resultate: Lille - Ajaccio 4:1. Lorient - Montpellier 2:1. Nancy - Bordeaux 2:2. St-Etienne - Brest 2:1. Sochaux - Dijon 1:0. Valenciennes - Evian TG 0:3. Auxerre - Paris St-Germain 1:1.

Rangliste: 1. Montpellier 66. 2. Paris St-Germain 64. 3. Lille 59. 4. Lyon 53. 5. Toulouse 50. 6. St-Etienne 50. 7. Rennes 48. 8. Bordeaux 43. 9. Evian TG 42. 10. Marseille 40. 11. Nancy 40. 12. Valenciennes 37. 13. Lorient 35. 14. Nice 34. 15. Dijon 34. 16. Caen 33. 17. Brest 33. 18. Sochaux 33. 19. Ajaccio 33. 20. Auxerre 28.

Erstellt: 15.04.2012, 23:11 Uhr

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Stadtblog Ruhe bewahren in der Stadt

Mamablog Gelassen bleiben – eine Anleitung

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...