Pharmaindustrie

Leiter von Roches Pharma-Sparte wechselt zu AstraZeneca

Basel Beim Pharmakonzern Roche kommt es zu einer Personalrochade: Pascal Soriot tritt als Leiter der Pharma-Division ab und wechselt zum britischen Konkurrenten AstraZeneca, wo er die Konzernleitung übernimmt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sein Nachfolger an der Spitze der Pharma-Division wird der US- Amerikaner Daniel O'Day. Er leitete bisher die Diagnostics-Sparte. Dort steht künftig der Schweizer Roland Diggelmann an der Spitze, wie Roche am Dienstag mitteilte. Diggelmann war bisher Leiter der Region Asien-Pazifik in der Diagnostics-Sparte.

Soriot habe massgeblich zur erfolgreichen Integration der US- Tochter Genentech beigetragen und die Pharma-Division in einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld erfolgreich geführt, wird Roche-Konzernchef Severin Schwan in der Mitteilung zitiert.

Erstellt: 28.08.2012, 07:32 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Kreative Wohnideen mit Charme

Outdoor Über allen Gipfeln ist Ruh’

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Tischlein deck dich: Ultra-orthodoxe Juden der Nadvorna-Dynastie begehen in Bnei Brak, Israel, das Neujahrsfest der Bäume. (21. Januar 2019)
(Bild: Oded Balilty/AP) Mehr...