Leuenberger nimmt Piccards Solarflieger unter die Lupe

Bertrand Piccards Solarflugzeugprojekt «Solar Impulse» ist auf Kurs. Davon hat sich Bundesrat Moritz Leuenberger am Montag auf dem Militärflugplatz Dübendorf überzeugt.

Ohne Strom und die Erde: Die Computerillustration zeigt Piccards Solarflugzeug Soar Impulse.(Bild: KEYSTONE/SOLARIMPULSE/EPFL/Claudio Leonardi)

Ohne Strom und die Erde: Die Computerillustration zeigt Piccards Solarflugzeug Soar Impulse.(Bild: KEYSTONE/SOLARIMPULSE/EPFL/Claudio Leonardi)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Höchstpersönlich begab sich Bundesrat Moritz Leuenberger heute Montagmorgen nach Dübendorf, um Bertrand Piccards jüngstes Projekt Solar Impulse in Augenschein zu nehmen. Mit dem ausschliesslich mit Sonnenenergie betriebenen Flugzeug will der Flugpionier und Psychiater Piccard dereinst rund um die Welt fliegen.

Rekordflug soll 2011 stattfinden

Mit der Konstruktion des Prototyps befindet sich das Projekt «Solar Impulse» in einer wichtigen Phase. Es sei Bundesrat Leuenberger deshalb ein Anliegen, sich zuhanden des Bundesrats persönlich informieren zu lassen, teilte sein Departement mit.

Der Flugzeug-Prototyp weist eine Flügelspannweite von 61 Metern auf. Anfang 2009 sind erste kurze Flugtests geplant, der Rekordflug ist für 2011 vorgesehen.

«Mehr als ein Symbol»

Für Bundesrat Leuenberger ist «Solar Impulse» viel mehr als nur ein Symbol für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Das Projekt trage auch das Bild einer «zukunftsorientierten und innovationsfreudigen Schweiz in die Welt hinaus», heisst es weiter.

Zudem werde dieses Abenteuer zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die neuen Technologien beitragen. Auch stelle es die Leistungsfähigkeit der schweizerischen Forschung und Innovation unter Beweis, so Leuenberger. (fsc/sda)

Erstellt: 10.11.2008, 12:00 Uhr

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Von Kopf bis Fuss Darum sind probiotische Produkte oft unwirksam

Geldblog So heftig feilscht die EU um Börsenregeln

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Täuschung: Der Roboterandroid Totto ist der japanischen TV Ikone Tetsuko Kuroyanagi nachempfunden. Er wurde im Rahmen des Weltroboterkongresses in Tokio präsentiert. (17.Oktober 2018)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...