Frankreich

Lorient mit Schlussfurioso

Meister Montpellier tut sich zum Saisonstart in der Ligue 1 schwer.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Südfranzosen, die im Sommer ihren Goalgetter Olivier Giroud zu Arsenal ziehen lassen mussten, stehen nach zwei Runden mit nur einem Punkt da. In Lorient führte Montpellier bis in die 90. Minute 1:0, dann schossen die ohne Innocent Emeghara spielenden Bretonen innerhalb von drei Minuten zwei Treffer zum 2:1-Erfolg. Den Siegtreffer schoss die einstige grosse französische Nachwuchshoffnung Jérémie Aliadière.

Telegramm:

Lorient - Montpellier 2:1 (0:1). - Tore: 36. Herrera 0:1. 90. Traoré 1:1. 93. Aliadière 2:1. - Bemerkungen: Lorient ohne Emeghara (nicht im Aufgebot).

Resultate vom Samstag: Lille - Nancy 1:1. Lyon - Troyes 4:1. Bastia - Reims 2:1. Brest - Evian TG 1:0. Lorient - Montpellier 2:1. Toulouse - St-Etienne 2:1. Valenciennes - Nice 0:0.

Rangliste: 1. Lyon 2/6 (5:1). 2. Bastia 2/6 (5:3). 3. Lorient 2/4 (4:3). 4. Lille 2/4 (3:2). 4. Toulouse 2/4 (3:2). 6. Nancy 2/4 (2:1). 7. Valenciennes 2/4 (1:0). 8. Bordeaux 1/3 (3:2). 9. Marseille 1/3 (1:0). 10. Brest 2/3 (1:1). 11. Ajaccio 1/1 (1:0). 12. Paris St-Germain 1/1 (2:2). 13. Montpellier 2/1 (2:3). 14. Nice 2/1 (0:1). 15. Sochaux 1/0 (2:3). 16. Rennes 1/0 (0:1). 17. Evian TG 2/0 (2:4). 17. St-Etienne 2/0 (2:4). 19. Reims 2/0 (1:3). 20. Troyes 2/0 (1:5).

Erstellt: 18.08.2012, 22:32 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home So richten Sie geschickter ein

Tingler Neuer Name, neues Glück

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...