Eishockey

Luca Sbisa mit Gamewinner für Vancouver

Siegreiche Schweizer Verteidiger in der NHL: Luca Sbisa und Yannick Weber gewannen mit den Vancouver Canucks, wobei Sbisa gar der Gamewinner gelang. Mirco Müller war mit San Jose erfolgreich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sbisa kam in seinem achten Saisonspiel für die Vancouver Canucks zum ersten Torerfolg. Er erzielte beim 4:2-Heimsieg über die Washington Capitals mit einem Slapshot aus der Distanz das 3:1 und damit den Gamewinner. Sbisa kam wie sein Schweizer Team- und Backkollege Yannick Weber auf gut 15 Minuten Eiszeit. Vier verschiedene Spieler trafen für Vancouver.

Nach sieben Siegen in Serie mussten sich die Anaheim Ducks gegen die San Jose Sharks mit Verteidiger Mirco Müller erstmals geschlagen geben. Vier verschiedene Spieler trafen beim 4:1-Auswärtserfolg für die zuvor vier Mal in Serie geschlagenen Sharks. Müller stand fast 16 Minuten auf dem Eis, das er mit einer Plus-1-Bilanz verliess. Goalie Antti Niemi war mit 33 Paraden einer der Matchwinner der Gäste, die nach den ersten beiden Dritteln bereits mit 3:0 führten. Die Partie war vorab im Schlussdrittel von zahlreichen Faustkämpfen geprägt. 127 Strafminuten alleine im letzten Drittel waren die Folge.

NHL. Die Resultate der Partien mit Schweizer Beteiligung: Vancouver Canucks (mit Weber und Sbisa/Tor zum 3:1) - Washington Capitals 4:2. Anaheim Ducks - San Jose Sharks (mit Müller) 1:4.

Erstellt: 27.10.2014, 07:51 Uhr

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Geldblog Rente oder Kapital? Das müssen Sie wissen

Mamablog Wir haben bessere Werbung verdient

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...