Turnen

Lucas Fischer gewinnt die Silbermedaille am Barren

Die Schweizer Turner sorgen an den Europameisterschaften in Moskau weiter für positive Schlagzeilen. Lucas Fischer gewinnt am Barren sensationell Silber.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Fischer Bereits nach seiner starken Leistung in der Qualifikation hatte Fischer mit einer Medaille geliebäugelt. Und im Barren-Final vermochte sich der 22-Jährige aus Möriken noch einmal zu steigern. Er liess sich von der starken Konkurrenz, die vorgelegt hatte, nicht beeindrucken und zog seine schwierige Übung als Letzter der acht Finalisten ohne Fehler durch. Und das zu frühe Jubeln, das Fischer in der Qualifikation noch 0,3 Punkte gekostet hatte, konnte er sich diesmal verkneifen.

Im hochkarätig besetzten Feld stiess Fischer den Deutschen Marcel Nguyen, den Europameister der letzten zwei Jahre und Olympia-Zweiten von London, vom Podest. Mit 15,633 Punkten fehlten dem Aargauer am Ende sogar nur 0,133 Punkte zur Goldmedaille, die der Ukrainer Oleg Stepko gewann. Fischers Silbermedaille ist der erste Podestplatz für die Schweizer Männer an internationalen Titelkämpfen seit 2006, als Christoph Schärer in Volos (Grie) am Reck EM-Bronze gewonnen hatte.

Giulia Steingruber beendete ihre Titelkämpfe mit Rang 6 im Final am Boden. Die Europameisterin am Sprung übertrat zwar während ihrer Übung zweimal die Markierung, vermochte sich aber im Vergleich zur Qualifikation leicht zu steigern und realisierte 14,100 Punkte. Die Medaillen blieben aber deutlich ausser Reichweite. Gold ging an die Einheimische Xenia Afanasjewa (Russ).

Erstellt: 21.04.2013, 13:54 Uhr

Blogs

Sweet Home Diese Farben geben den guten Ton an

Never Mind the Markets Das griechische Zinswunder

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...