Mann stürzt nach Streit aus dem Fenster

In Winterthur ist in der Nacht auf Mittwoch ein Mann offenbar bei einer Auseinandersetzung aus dem Fenster gefallen. Die Polizei sucht nach drei bewaffneten Männern.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Winterthur wollte sich am späten Dienstagabend ein 20-jähriger Mann vor einem Streit in Sicherheit bringen. Dazu sprang er aus dem Fenster der Wohnung, in der er zu Gast war. Weil dieses aber nicht im Erdgeschoss lag, stürzte er vier Meter in die Tiefe. Er musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der Mann gesellte sich nach 22 Uhr zu einer Gruppe anderer junger Leute, die in der Wohnung einer jungen Frau waren. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen kippte die Stimmung plötzlich. Eine Dreiergruppe von jungen Männern habe Fusstritte ausgeteilt und mit zwei Messern und einem Schlagstock herumgefuchtelt. Die Fahndung nach den drei bewaffneten Männern blieb bis jetzt ohne Erfolg.

(ep/sda)

Erstellt: 24.08.2011, 13:52 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Geldblog Schweizer Bahnen: Sicher, aber ohne Rendite

Mamablog «Fick dich!»: Wenn das Kind flucht

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kunstsprung: Ein Dompteur springt auf der Krim ins Wasser, während zwei Elefanten eines lokalen Zirkusses ein Bad im Meer nehmen. (20.August 2018)
(Bild: Pavel Rebrov) Mehr...