Zürich

Mario Raimondi macht letztes Spiel für YB

Mario Raimondi, langjähriger Mittelfeldspieler bei den Berner Young Boys, tritt zum Ende der Saison nach dem letzten Spiel am Samstag in Thun zurück.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der bald 33-Jährige Raimondi bleibt YB jedoch treu und wird in der Nachwuchsabteilung als Assistent des U21-Trainers Joël Magnin arbeiten. Zudem wird er das U13-Team trainieren und parallel seine Trainerausbildung vorantreiben.

Raimondi war vor acht Jahren im Sommer 2005 vom FC Thun zu YB gekommen und absolvierte 280 Pflichtspiele (221 Meisterschafts-, 27 Cup- und 32 Europa-League-Spiele). In der höchsten Spielklasse der Schweiz schoss der Oberdiessbacher genau 50 Tore.

Erstellt: 30.05.2013, 16:38 Uhr

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Von Kopf bis Fuss «Ciao, Bella»

Geldblog Warum Immobilien im Ausland riskanter sind

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Segeln hart am Wind: Die Teilnehmer der Skûtsjesilen - Meisterschaften im niederländischen Friesland schenken sich nichts. (15. August 2018)
(Bild: Siese Veenstra/EPA) Mehr...