Motorradfahrer mit 177 km/h unterwegs

Am Sonntagnachmittag führte die Kantonspolizei Zürich Geschwindigkeitskontrollen in Berg am Irchel und Waltalingen durch. Vor allem Motorradfahrer gingen dabei ins Netz – der Schnellste war mit 177 km/h unterwegs.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Kontrolle fand zwischen 14.45 Uhr und 16 Uhr auf der Irchelstrasse statt, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte. Ein 52-jähriger Motorradfahrer fuhr mit 106 km/h an der Messstelle vorbei. Ein 27-Jähriger gar mit 115 km/h. Sie wurden an das Statthalteramt bzw. an die Staatsanwaltschaft verzeigt und gewärtigen einen Führerausweisentzug.

Zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr fand eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Steinerstrasse in Waltalingen statt. Hier fuhren zwei Autofahrerinnen mit 106 und 109 km/h. Auch sie wurden an das Statthalteramt verzeigt. Einem 45-jährigen Motorradlenker, der mit 177 km/h durch die Messstelle raste, wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen und sein Motorrad zuhanden der Verkehrsgruppe der Staatsanwaltschaften sichergestellt. (tif)

Erstellt: 23.09.2008, 08:27 Uhr

Blogs

History Reloaded 10 Unbekannte, die Geschichte schrieben

Sweet Home Diese Stylingfehler ruinieren die Einrichtung

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wellness fürs Schaf: An der «Sichlete» nach dem Alpabzug gestern in Bern hält dieses Tier ganz entspannt seinen Kopf hin. Die Schur nach einem Sommer auf der Alp ist wohl tatsächlich eine Erleichterung (18. September 2017).
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...