Tennis

Nadal verliert gegen Klizan

Rafael Nadal scheitert bei seinem ersten Turnier seit Wimbledon im Viertelfinal. Der Weltranglisten-Zweite verliert in Peking gegen den Slowaken Martin Klizan (ATP 56) 7:6 (9:7), 4:6, 3:6.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nadal führte gegen Klizan nach gewonnenem ersten Satz im zweiten Umgang mit Breakvorsprung 4:3 und war auf gutem Weg zum dritten Erfolg seit seiner Rückkehr auf die Tour nach gut dreimonatiger Verletzungspause. Doch der Slowake brachte Nadal mit seinen harten Grundlinienschlägen immer mehr in Bedrängnis und profitiert auch von der fehlenden Präzision im Spiel des Spaniers.

Mit Klizan hatte Nadal schon in der Vergangenheit seine Mühe gehabt. In den zwei vorangegangenen Duellen zwischen den beiden hatte der 25-jährige Aussenseiter in Roland Garros 2013 und in Wimbledon 2014 jeweils den Startsatz gewinnen können.

Neben Klizan schafften in Peking auch Novak Djokovic (ATP 1), Andy Murray (ATP 11) und Tomas Berdych (ATP 6) den Einzug in den Halbfinal. Murray setzte sich deutlich mit 6:1, 6:4 gegen den US-Open-Sieger Marin Cilic (ATP 9) durch.

Erstellt: 03.10.2014, 16:59 Uhr

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Geldblog Neue Novartis nimmt Gestalt an

Von Kopf bis Fuss Die Top 9 der probiotischen Produkte

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...