Fussball

Nürnberg und Hertha trennen sich unentschieden

Aufsteiger Hertha BSC verpasst in der zweiten Runde den zweiten Sieg. Die Berliner müssen sich beim 1. FC Nürnberg dank eines Gegentreffers kurz vor Schluss mit einem 2:2 zufriedengeben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schweizer Internationale Josip Drmic (40.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht. Sami Allagui (61.) mit seinem dritten Saisontreffer und Ronny (78.) mit einem umstrittenen Foulpenalty hatten für die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Hertha gesorgt. Doch Hiroshi Kiyotake (89.) bescherte Nürnberg noch das glückliche Remis. Zum Saisonauftakt hatte Hertha 6:1 gegen Frankfurt gewonnen.

Resultat: Nürnberg - Hertha Berlin 2:2.

Rangliste: 1. Bayer Leverkusen 2/6 (4:1). 1. Bayern München 2/6 (4:1). 3. Mainz 2/6 (5:3). 4. Werder Bremen 2/6 (2:0). 5. Hertha Berlin 2/4 (8:3). 6. Hoffenheim 2/4 (7:3). 7. Borussia Dortmund 1/3 (4:0). 8. Wolfsburg 2/3 (4:2). 9. Borussia Mönchengladbach 2/3 (4:3). 10. Hannover 96 2/3 (2:3). 11. Nürnberg 2/2 (4:4). 12. Hamburger SV 2/1 (4:8). 13. Schalke 04 2/1 (3:7). 14. Eintracht Braunschweig 1/0 (0:1). 15. VfB Stuttgart 2/0 (2:4). 16. SC Freiburg 2/0 (2:5). 17. Augsburg 2/0 (0:5). 18. Eintracht Frankfurt 2/0 (1:7).

Erstellt: 18.08.2013, 17:28 Uhr

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Geldblog Kudelski braucht noch Zeit für Neues

History Reloaded Der radikale Moralist

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...