England

Nur Nullnummer für Arsenal - Pleite für den FC Liverpool

Arsenal startete mit einer Enttäuschung ins "Leben nach Robin van Persie".

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ohne den dieser Tage zu Manchester United abgewanderten Topskorer der vergangenen Spielzeit kamen die "Gunners" gegen Sunderland nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Chancen hatte Arsenal genug, auch die Neuzugänge Lukas Podolski und Olivier Giroud, die Kaltblütigkeit eines "RVP" fehlte aber sichtlich. Positiv verlief beim Klub von Johan Djourou, der auf der Bank sass, einzig das Debüt von Santi Cazorla. Der Spanier stellte mehrfach unter Beweis, dass er zu einer veritablen Verstärkung avancieren kann.

Mladen Petric erwischte beim 5:0 von Fulham gegen Norwich auch persönlich einen Traumstart. Der Kroate mit Schweizer Vergangenheit steuerte bei seinem ersten Meisterschafts-Spiel für die "Cottagers" zwei Tore bei. Während Philippe Senderos verletzt fehlte, kam Pajtim Kasami in der letzten Viertelstunde zu einem Kurzeinsatz.

Das um Wiedergutmachung bemühte Liverpool erlebte einen völligen Fehlstart. West Bromwich Albion war deutlich besser als die Gäste, siegte 3:0 und vergab zudem einen Penalty. Der neue Liverpool-Trainer Brendan Rogers musste sich zudem über mehrere vergebene Chancen seines streitbaren Topstürmers Luis Suarez ärgern. Gross war hingegen die Genugtuung beim neuen WBA-Coach Steve Clarke. Er war Ende letzter Saison bei Liverpool als Assistent von Kenny Dalglish ebenfalls dem Grossreinemachen zum Opfer gefallen.

Michael Laudrup lässt die Fans von Swansea City träumen. Das Team des Dänen siegte bei den in der Abwehr desolaten Queens Park Rangers gleich 5:0. Michu, in der letzten Saison für Rayo Vallecano bester Mittelfeld-Torschütze der Primera Division, sorgte mit zwei Treffern für die Vorentscheidung, Nathan Dyer dann mit einer weiteren Doublette für klare Verhältnisse.

Telegramme:

Arsenal - Sunderland 0:0. - 60'078 Zuschauer. - Bemerkung: Arsenal ohne Djourou (Ersatz).

Fulham - Norwich City 5:0 (2:0). - 25'062 Zuschauer. - Tore: 26. Duff 1:0. 41. Petric 2:0. 54. Petric 3:0. 66. Kacaniklic 4:0. 87. Sidwell (Foulpenalty) 5:0. - Bemerkungen: Fulham ohne Senderos (verletzt), ab 74. mit Kasami.

West Bromwich Albion - Liverpool 3:0 (1:0). - 26'039 Zuschauer. - Tore: 43. Gera 1:0. 64. Odemwingie (Foulpenalty) 2:0. 77. Lukaku 3:0. - Bemerkungen: 58. Platzverweis Agger (Liverpool/Foul). 59. Long (WBA) scheitert mit Foulpenalty an Reina.

Newcastle United - Tottenham Hotspur 2:1 (0:0). - 52'385 Zuschauer. - Tore: 54. Ba 1:0. 76. Defoe 1:1. 80. Ben Arfa (Foulpenalty) 2:1.

Resultate: Newcastle - Tottenham Hotspur 2:1. Reading - Stoke City 1:1. Arsenal - Sunderland 0:0. Fulham - Norwich City 5:0. Queens Park Rangers - Swansea City 0:5. West Bromwich Albion - Liverpool 3:0. West Ham United - Aston Villa 1:0.

Rangliste: 1. Fulham 1/3 (5:0). 1. Swansea City 1/3 (5:0). 3. West Bromwich Albion 1/3 (3:0). 4. Newcastle 1/3 (2:1). 5. West Ham United 1/3 (1:0). 6. Reading 1/1 (1:1). 6. Stoke City 1/1 (1:1). 8. Arsenal 1/1 (0:0). 8. Sunderland 1/1 (0:0). 10. Chelsea 0/0 (0:0). 10. Everton 0/0 (0:0). 10. Manchester City 0/0 (0:0). 10. Manchester United 0/0 (0:0). 10. Southampton 0/0 (0:0). 10. Wigan Athletic 0/0 (0:0). 16. Tottenham Hotspur 1/0 (1:2). 17. Aston Villa 1/0 (0:1). 18. Liverpool 1/0 (0:3). 19. Norwich City 1/0 (0:5). 19. Queens Park Rangers 1/0 (0:5).

Erstellt: 18.08.2012, 20:48 Uhr

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Unendlich: Die Kunstinstallation «Wald der nachhallenden Lichter» im Mori Building Digital Art Museum in Tokio. (21. Juni 2018)
(Bild: Shuji Kajiyama/AP Photo) Mehr...