Rauschfahrer aus dem Verkehr gezogen

In der Nacht auf heute mussten sechs Lenker ihre Führerausweise abgeben, als sie von der Polizei kontrolliert wurden. Sie alle fuhren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In den Bezirken Bülach und Dielsdorf erwischte die Polizei gleich sechs Fahrzeuglenker, die trotz Alkohol- oder Drogenkonsums mit dem Auto unterwegs waren.

Ein Mazedonier etwa fuhr an einem neutralen Polizeifahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei und wurde anschliessend kontrolliert, wie die Kantonspolizei mitteilte. Es stellte sich heraus, dass er vor der Fahrt Alkohol und Drogen konsumiert hatte.

Kiffer flüchtet vor der Polizei

In Höri wollte sich ein 33-jähriger Schweizer der Kontrolle entziehen, indem er vor dem Kontrollort anhielt und sein Auto wendete. Ein Patrouillenfahrzeug fuhr ihm nach. In Endhöri konnte der Lenker zum Anhalten bewogen werden. Rund zwei Gramm Haschisch wurden im Auto gefunden; der Kontrollierte gab schliesslich zu, unter Drogeneinfluss das Auto gelenkt zu haben.

In Oberglatt wurde ein Neulenker kontrolliert. Im Auto fanden die Polizisten rund 20 Gramm Marihuana; auch dieser Lenker fuhr unter Drogeneinfluss und musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben. (fsc)

Erstellt: 27.08.2008, 15:13 Uhr

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

History Reloaded Warum Spanien als Nation scheitert

Sweet Home Die Farbe, die allen gefällt

Die Welt in Bildern

Alpaka trifft Kuh: 131 Lamas und Alpakas ziehen von der Alp Gorneren und der Griesalp im Kientla zurück ins Tal und beschnuppern beim Vorbeigehen die einheimischen Arten (26. September 2017).
(Bild: Urs Flüeler) Mehr...