Eishockey

Rekord für Anaheim

Die Anaheim Ducks stellen in der NHL mit dem achten Sieg de suite einen Franchise-Rekord auf. Die Kalifornier setzen sich ohne Goalie Jonas Hiller bei den New York Islanders 5:3 durch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis zum Beginn des dritten Abschnitts hatte es so ausgesehen, als würde die Siegesserie der Ducks an der Ostküste ein Ende finden. Die Islanders lagen in Uniondale 3:1 in Front, ehe Ryan Getzlaf das Ruder mit zwei Toren und einem Assist fast im Alleingang umriss. Dem 28-jährigen Center war zuvor bereits der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich gelungen. Den Franchise-Rekord von neun Siegen in Folge realisierten die Ducks ohne Jonas Hiller; für den Appenzeller stand der Däne Frederik Andersen im Tor.

Im Duell zweier Schweizer Nationalverteidiger setzte sich Rafael Diaz mit Montreal bei Roman Josis Nashville mit 4:3 nach Verlängerung durch. Den Siegtreffer für das Auswärtsteam, das nach 15 Minuten bereits 3:0 in Führung gelegen hatte, markierte David Desharnais. Sowohl für Diaz als auch für Josi stand am Ende eine Minus-1-Bilanz zu Buche.

Nach zuletzt zwei Siegen musste Mark Streit mit den Philadelphia Flyers in Columbus als Verlierer vom Eis. Beim 3:6 wies das Statistikblatt für den Berner nach 24 Minuten Eiszeit eine Plus-2-Bilanz auf.

Erstellt: 22.12.2013, 07:18 Uhr

Blogs

Michèle & Friends Was ich alles nicht tun werde

History Reloaded Zwei Fäuste und ein Bild für die Ewigkeit

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...