Triathlon

Riederer siegt in Wallisellen erneut

Mitorganisator Sven Riederer feiert den dritten Sieg im dritten Pro-Sprint-Triathlon an seinem Wohnort in Wallisellen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die grösste Schweizer Olympia-Hoffnung im Männer-Triathlon für London 2012 benötigte allerdings im Finish gegen den aufkommenden Florin Salvisberg (Hasle-Rüegsau) einen lang gezogenen Endspurt, um das Rennen nach 600 Meter Schwimmen, 15 km Radfahren und 4 km Laufen noch mit 0,8 Sekunden Vorsprung zu gewinnen. Dritter wurde der Mittel- und Langdistanz-Spezialist Andi Böcherer (De), der Sieger des letztjährigen 70.3 Ironman von Rapperswil-Jona. Der sechsfache Ironman-Gewinner Ronnie Schildknecht (Samstagern) belegte Platz 7. Bei den Frauen siegte in einem kleinen Profifeld (6 Athletinnen) überraschend die Profi-Debütantin Jolanda Annen (Schattdorf).

Wallisellen ZH. Pro Sprint Triathlon (0,6 km Schwimmen/15 km Radfahren/4 km Laufen). Männer: 1. Sven Riederer (Wallisellen) 43:39. 2. Florin Salvisberg (Hasle-Rüegsau) 0,8 Sekunden zurück. 3. Andi Böcherer (De) 0:25 zurück. Ferner: 5. Marc-Yvan De Kaenel (Lufingen) 0:52. 7. Ronnie Schildknecht (Samstagern) 01:23. - Frauen: 1. Jolanda Annen (Schattdorf) 59:31. 2. Irina Kirchler (Ö) 0:43. 3. Carmen Bucher (Herzogenbuchsee) 2:11.

Erstellt: 15.04.2012, 18:55 Uhr

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Sweet Home Die Mittsommer-Party kann steigen

Michèle & Friends Unsere ungelebten Leben

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...