Triathlon

Riederer siegt in Wallisellen erneut

Mitorganisator Sven Riederer feiert den dritten Sieg im dritten Pro-Sprint-Triathlon an seinem Wohnort in Wallisellen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die grösste Schweizer Olympia-Hoffnung im Männer-Triathlon für London 2012 benötigte allerdings im Finish gegen den aufkommenden Florin Salvisberg (Hasle-Rüegsau) einen lang gezogenen Endspurt, um das Rennen nach 600 Meter Schwimmen, 15 km Radfahren und 4 km Laufen noch mit 0,8 Sekunden Vorsprung zu gewinnen. Dritter wurde der Mittel- und Langdistanz-Spezialist Andi Böcherer (De), der Sieger des letztjährigen 70.3 Ironman von Rapperswil-Jona. Der sechsfache Ironman-Gewinner Ronnie Schildknecht (Samstagern) belegte Platz 7. Bei den Frauen siegte in einem kleinen Profifeld (6 Athletinnen) überraschend die Profi-Debütantin Jolanda Annen (Schattdorf).

Wallisellen ZH. Pro Sprint Triathlon (0,6 km Schwimmen/15 km Radfahren/4 km Laufen). Männer: 1. Sven Riederer (Wallisellen) 43:39. 2. Florin Salvisberg (Hasle-Rüegsau) 0,8 Sekunden zurück. 3. Andi Böcherer (De) 0:25 zurück. Ferner: 5. Marc-Yvan De Kaenel (Lufingen) 0:52. 7. Ronnie Schildknecht (Samstagern) 01:23. - Frauen: 1. Jolanda Annen (Schattdorf) 59:31. 2. Irina Kirchler (Ö) 0:43. 3. Carmen Bucher (Herzogenbuchsee) 2:11.

Erstellt: 15.04.2012, 18:55 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Kreative Wohnideen mit Charme

Outdoor Über allen Gipfeln ist Ruh’

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Eine Karawane zieht durch die Strasse: In Selcuk im Westen der Türkei sind ein Viehbesitzer und sein Kamel auf dem Weg zum jährlichen Kamelringen. Der traditionelle Wettkampf existiert bereits seit 2400 Jahren (19. Januar 2019)
(Bild: Bulent Kilic) Mehr...