Allgemeines

Sotschi 2014 präsentiert die Medaillen

Acht Monate vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi enthüllten die Organisatoren die für die Sportler begehrlichsten Stücke: die Medaillen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1300 Medaillen werden für die gigantischen Spiele in Sotschi hergestellt, wo an den Olympischen Winterspielen und Paralympics mehr Wettkämpfe abgehalten werden, als bei bisherigen Austragungen. Die Auszeichnungen wiegen, abhängig vom Metall, 460 bis 531 Gramm und haben ein Stück Glas eingebettet, das mit traditionellen, russischen Gravuren versehen ist. Der Durchmesser beträgt zehn, die Dicke einen Zentimeter. Insgesamt seien drei Kilogramm Gold verarbeitet worden, um die Medaillen für die künftigen Olympiasieger zu beschichten. Jedes einzelne Stück benötigte 18 Arbeitsstunden, bis die Herstellung abgeschlossen war.

"Hoffentlich können wir die Goldmedaillen hier in Russland behalten. Silber und Bronze können auch an die anderen Nationen gehen", Dimitri Tschernischenko, CEO der Spiele von Sotschi.

Erstellt: 30.05.2013, 11:35 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

History Reloaded 30 Jahre Winter nach dem Prager Frühling

Michèle & Friends Wenn Spiegel überflüssig werden

Abo

Jetzt von 20% auf alle Digitalabos profitieren

Mit dem Gutscheincode DIGITAL20 erhalten Sie 20% Rabatt auf alle nicht-rabattierten Digitalabos.
Jetzt einlösen!

Die Welt in Bildern

Kunstsprung: Ein Dompteur springt auf der Krim ins Wasser, während zwei Elefanten eines lokalen Zirkusses ein Bad im Meer nehmen. (20.August 2018)
(Bild: Pavel Rebrov) Mehr...