Fussball

St. Gallen verstärkt sich mit dem Liga-Topskorer von 2006

Der FC St. Gallen verstärkt seine Offensive im Hinblick auf nächste Saison mit Alhassane Keita.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 29-jährige Afrikaner, der vor sieben Jahren mit dem FC Zürich Schweizer Meister geworden war, spielte zuletzt in Dubai. Beim FCZ wurde er 2006 mit 20 Goals Torschützenkönig der Super League, später heuerte er in Spanien bei Mallorca und Valladolid an und tingelte mehrheitlich durch die Ligen im Nahen Osten. Keita erhielt in St. Gallen einen Zweijahresvertrag. Sportchef Heinz Peischl: "Keita passt von seinen Voraussetzungen her sehr gut in unser Anforderungsprofil. Er möchte sich noch einmal in der Schweizer Liga beweisen und ist hungrig darauf, bei uns einen wichtigen Part zu übernehmen."

Erstellt: 24.04.2013, 14:09 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Kreative Wohnideen mit Charme

Outdoor Über allen Gipfeln ist Ruh’

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Eine Karawane zieht durch die Strasse: In Selcuk im Westen der Türkei sind ein Viehbesitzer und sein Kamel auf dem Weg zum jährlichen Kamelringen. Der traditionelle Wettkampf existiert bereits seit 2400 Jahren (19. Januar 2019)
(Bild: Bulent Kilic) Mehr...