Fussball

St. Gallen verstärkt sich mit dem Liga-Topskorer von 2006

Der FC St. Gallen verstärkt seine Offensive im Hinblick auf nächste Saison mit Alhassane Keita.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 29-jährige Afrikaner, der vor sieben Jahren mit dem FC Zürich Schweizer Meister geworden war, spielte zuletzt in Dubai. Beim FCZ wurde er 2006 mit 20 Goals Torschützenkönig der Super League, später heuerte er in Spanien bei Mallorca und Valladolid an und tingelte mehrheitlich durch die Ligen im Nahen Osten. Keita erhielt in St. Gallen einen Zweijahresvertrag. Sportchef Heinz Peischl: "Keita passt von seinen Voraussetzungen her sehr gut in unser Anforderungsprofil. Er möchte sich noch einmal in der Schweizer Liga beweisen und ist hungrig darauf, bei uns einen wichtigen Part zu übernehmen."

Erstellt: 24.04.2013, 14:09 Uhr

Blogs

History Reloaded 30 Jahre Winter nach dem Prager Frühling

Michèle & Friends Wenn Spiegel überflüssig werden

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...